Alt-Text

Durch den Wandel vom Monopol zum freien Markt ...

Durch die Liberalisierung der Strom- und Gasmärkte entwickelt sich der Energieein- und verkauf europaweit langsam, aber unvermeidlich von einer einfachen Nachverhandlung zu einem zunehmend komplexen Warentermingeschäft.

... entstehen neue große Risiken und Chancen ...

Für großhandelsfähige Nachfrager von Energie (ab ca. 30 GWh/a) sind die Energiekosten für jedes Bezugsjahr neu um ca. 50% durch das eigene Vorgehen im Energieeinkauf beeinflußbar. Gleiches gilt für die Erträge des Key-Accounters im Verkauf von Strom bzw. Gas.

... deren aktives Management umfangreiche Infrastrukturen, Prozesse und KnowHow erfordert ...

Zur Steuerung der neuen Risiken und Nutzung der neuen Chancen sind umfangreiche Infrastrukturen (Börsenzugänge, hoch automatisierte Abwicklungsprozesse, etc.) erforderlich, deren Vor- und Unterhaltung viele Nachfrager nicht als Ihr Kerngeschäft betrachten.

... die E&M seit 1999 als verlängerte Werkbank seiner Kunden bereitstellt und betreibt

E&M versteht sich mit seinen Dienstleistungen Beratung, Infrastrukturbereitstellung und Bedienung dieser Infrastrukturen als Portfoliomanager für Strom und Gas als verlängerte Werkbank des Energieeinkaufs des Kunden. Zur Vermeidung der Interessenskonflikte eines Groß- oder Einzelhändlers von Strom oder Gas ist E&M immer und vollständig unabhängig von eigenen Handelspositionen.

Energy & More

E&M minimiert kontinuierlich die Kosten und Risiken aus den Energiebezugsverträgen seiner Kunden ohne Interessenskonflikte aus eigenen Handelspositionen. Dafür stellt E&M seinen prinzipiell großhandelsfähigen Kunden (ab ca. 30 GWh/a) als "verlängerte Werkbank" Infrastrukturen, KnowHow und Services zur Verfügung. Durch aktives Asset- bzw. Portfoliomanagement kommt der Nachfrager auf Augenhöhe mit den Anbietern/Energie(groß)händ- lern (= mit eigenen Handels- positionen). Der Wettbewerb wird direkt auf der Großhandelsebene und für jedes Einzelgeschäft genutzt. Kosten und Margen der Einzelhandelsebene (incl. der offenen und versteckten Strukturierungskosten von Tranchenverträgen) werden übersprungen, der Beschaffungs- horizont flexibilisiert. Zusätzlich werden die Kosten für Netzentgelte sowie Steuern und Umlagen (EEG, etc.) fortlaufend überwacht und minimiert.